[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Weisenheim am Sand.

Veröffentlicht von SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim am 17.03.2017

Veröffentlicht von SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim am 27.08.2016

Christoph Glogger bleibt Vorsitzender des SPD Unterbezirks Neustadt/Bad Dürkheim. Auf dem einem ordentlichen Unterbezirksparteitag in Forst wurde er mit 99,9 Prozent in seinem Amt bestätigt. Als stellvertretende Vorsitzende wählt der Parteitag Dr. Wolfgang Ressmann (Neustadt) und Giorgina Kazungu-Haß (Haßloch). Jens Fadenholz (Lambrecht) wird sich als Schatzmeister weiterhin um die Finanzen des Unterbezirks kümmern. Neu gewählt in das Amt des Schriftführers wurde Paul Barbig. Als Beisitzer wählte der Parteitag: Isabel Mackensen (Deidesheim), Olivier Farge (Grünstadt), Thomas Geis (Bad Dürkheim), Anja Klose (Dirmstein), Michael Bub (Neustadt), Michael Jung (Gimmeldingen), Susanne Fliescher (Weisenheim am Sand), Martina Wode-Buser (Lambrecht), Regina Zienczyk (Bad Dürkheim) und Dietmar Walter (Neustadt). Als Kassenrevisoren stehen weiterhin Thomas Diehl (Laumersheim) und Siegfried Sell-Sommerrock (Obrigheim) zur Verfügung. Vor den Wahlen hatte der Parteitag dem bisherigen Vorstand mit großer Mehrheit die Entlastung erteilt.

Veröffentlicht von SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim am 06.07.2016

Bis September suchen wir nach der Kandidatin oder dem Kandidaten, der für uns 2017 ins Rennen um das Bundestagsmandat geht. Fest steht jetzt schon: an Nachwuchs fehlt es uns in der Region nicht. Denn es haben sich gleich drei jüngere BewerberInnen gefunden, die fest entschlossen sind, im kommenden Jahr das Direktmandat und damit den Sitz im Bundestag zu gewinnen.

 

Aus Speyer will der 34-jährige Stadtrat Johannes Seither für die Region in den Bundestag. Als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Speyer-Mitte und Mitglied städtischer Ausschüsse treibt er aktiv Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern zur Verbesserung des Stadtteils voran. Auf kommunaler Ebene engagiert sich der Gymnasiallehrer zudem seit vielen Jahren in Bildung, Sport und Kultur. Auch im Bund will sich Johannes Seither für Chancengleichheit und Teilhabe einsetzen, insbesondere durch die Stärkung der finanziellen Handlungsfähigkeit der Städte und Ortsgemeinden.

 

Aus Grünstadt bewirbt sich der 21-jährige Paul Barbig. Bei den Kommunalwahlen 2014 überzeugte der gebürtige Pfälzer, als er von Listenplatz 23 auf die Position 6 nach vorne gewählt wurde; seither ist er stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Grünstadter Stadtrat. Als Bundestagsabgeordneter möchte er sich für soziale Gerechtigkeit einsetzen, vor allem in der Arbeitsmarkt-, Renten - und Bildungspolitik.

 

Aus Niederkirchen tritt Isabel Mackensen an. Die 29-jährige Politikwissenschaftlerin ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Verbandsgemeinderat Deidesheim und arbeitet für die SPD Pfalz in Neustadt. Innerparteilich hat sie bereits unter anderem als Vorsitzende der Jusos Pfalz und als stellvertretende Unterbezirksvorsitzende Verantwortung übernommen. „Als Bundestagsabgeordnete sehe ich mich als Anwältin für die Belange der Menschen im Wahlkreis. Es gilt das Auseinanderdriften der Gesellschaft zu verhindern und sich vor allem für Menschen einzusetzen, die sich selbst nicht ausreichend vertreten können.“

Veröffentlicht von SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim am 25.05.2016

Veröffentlicht von SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim am 22.04.2016

- Zum Seitenanfang.